Johann Sebastian Bach | Weihnachtsoratorium
Weihnachtskonzerte im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
18.12.2022, 11 Uhr

Gebläsehalle

Weihnachtskonzerte 2022 Bach

„Jauchzet, Frohlocket, …“. Mit diesen Worten beginnt die berühmteste „Weihnachtsmusik“ der Musikgeschichte. Bachs Weihnachtsoratorium ist nicht wie seine Vorgänger ein zusammenhängendes Werk, sondern besteht aus sechs Einzelkanaten, die er für die sechs Festgottesdienste zwischen Weihnachten und Epiphanie (Dreikönigstag) geschrieben hat. In der Vorweihnachtszeit und an den Festtagen selbst kommen meist die drei ersten Kantaten zur Aufführung. So auch am 18. Dezember, 11 Uhr. In der Matinée zum vierten Advent singen und musizieren das Vokalensemble ‘83 unter der Leitung von Bernhard Leonardy sowie ein Orchester aus Mitgliedern des Saarländischen Staatsorchesters. Solisten der Matinée  sind Ekaterina Kuridze (Sopran).Melissa Zgouridi (Alt), Sun Ming Song (Tenor) und Peter Schöne (Bass).

Die Konzertkarte berechtigt am 18. Dezember auch zum Besuch der neuen Ausstellung JULIAN ROSEFELDT. WHEN WE ARE GONE.

Karten zu 25 Euro / ermäßigt 15 Euro sind in unserem Online-Shop, bei der Unionstiftung und an der Abendkasse erhältlich.